Im Noviziat

Am 22. August 1914 wurde Heinrich Braunstofer in das Noviziat aufgenommen. Er erhielt den Namen Frater Karl. Im Bild hint. Reihe, 2. v. l.

Im Stiftshof mit Kindern

Als jungem Kleriker war Pater Karl Braunstorfer, im Bild links, die Jugendarbeit anvertraut.

Pater Prior Karl bei einem Ausflug

1933 wurde Pater Karl, links im Bild, von Abt Gregor Pöck zum Prior des Stiftes Heiligenkreuz ernannt.

Pater Prior Karl

1940 mit Gästen im Paradiesgarten des Stiftes Heiligenkreuz.

Abtsbeneditkion

Am 8. September 1945 wurde Pater Karl Braunstorfer zum 64. Abt des Stiftes Heiligenkreuz gewählt.

Abt Karl im Gebet

Abt Karl war stets bemüht um eine beschauliche und besinnliche Lebensweise. Das Bild zeigt ihn im Gebet vertieft.

Abt Karl heißt Sie willkommen

Alle Fremden, die kommen, sollen aufgenommen werden wie Christus: denn er wird sagen: "Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen." (Mt 25,35)

Segen mit der Kreuzreliquie

Abt Karl war ein Verehrer der Kreuzes. Seinen Wahlspruch "Wir rühmen uns des Kreuzes unseres Herrn Jesus Christus", Gal 6,14, ließ er in Latein auf eine Mitra sticken.

Glockenweihe in Sittendorf

Spannenster Moment der Glockenweihe in Sittendorf im Juni 1948, Abt Karl mit Mitra in der vord. Reihe.

Gespräch mit Abt Aelred

Als Abtpräses der Österreichischen Zisterzienserkongregation war Abt Karl in regem Austausch mit den Äbten seiner Kongregation. Das Bild zeigt ihn im Gespräch mit Abt Aelred Pexa vom Stift Rein.

Besuch Abtei Oberschönenfeld

Auch in anderen Abteien war Abt Karl ein gern gesehener Gast, wie z.B in der Zisterzienserinnenabtei Oberschönenfeld, die er 1956 besuchte. Auf dem Bild mit Pater Maximilian aus Marienstatt.

In medias res

Für Priester war Abt Karl ein beliebter Leiter von Exerzitien, viele Geistliche suchten Rat bei ihm.

Abt Karl im Gottesdienst

Abt Karl betete aufrichtig und fromm, oft war er versunken im Gebet.

Neugründung im Burgenland

1955 ließ Abt Karl an der ungarischen Grenze eine „Gebetsstätte am Eisernen Vorhang“ entstehen. Die Abtei trägt den Namen Marienkron.

Mit Bundeskanzler Julius Raab

Als Abt und Abtpräses hatte Abt Karl Kontakt zu hochrangigen Vertretern aus Gesellschaft und Politik, wie z.B. Bundeskanzler Julius Raab.

Begegnung mit Kardinal Theodor Innitzer

Empfang des Apostolischen Nuntius und späteren Kurienkardinals Opilio Rossi

Empfang des Bischofs und Steyler Missionars Hermann Westermann

Das Zweite Vatikanische Konzil

1962 wurde Abt Karl (Bild mitte) als Teilnehmer zum 2. Vatikanischen Konzil nach Rom berufen.

Abt Karl als Konzilsvater

Abt Karl nahm an allen vier Sitzungsperioden des 2. Vatikanischen Konzils teil.

Äbtekonferenz

Als Abtpräses der Österreichischen Zisterzienserkongregation setzte er die Reformen im Geiste des Konzils um. Auf dem Bild vor. Reihe, 2. v. r.

Prozession im Stiftshof

Abt Karl mit Abt Aelred Pexa bei einer Prozession im Stiftshof von Heiligenkreuz

Rekreation mit den Mitbrüdern

Abt Karl bei der sonntäglichen Rekreation im Stift mit Pater Albert.

Privatfeier

Abt Karl bei einer Privatfeier, rechts im Bild Pater Walter Schücker

Zum 70. Geburtstag

Abt Karl nimmt anläßlich seines 70. Geburtstages die persönlichen Glückwünsche des Konvents entgegen.

Altabt Karl Braunstofer

Nach seiner freien Resignation im Jahr 1969 reiht sich Altabt Karl wieder in die Schar der Mitbrüder ein.

Abt Karl und das neue Brevier

Die letzte Aufnahme aus dem Jahr 1978 zeigt Abt Karl bei den Abschlußarbeiten für das neue Brevier, dessen Einführung er leider nicht mehr erleben konnte.

Abt Karl Braunstorfer

wie er vielen noch heute in Erinnerung ist.



Stift Heiligenkreuz · A-2532 Heiligenkreuz im Wienerwald / Austria · Tel.: +43 2258 / 8703